versteckspiel

Suche Frieden und jage ihm nach! (Jahreslosung Psalm 34,15)

Pst. Maria Kapetschny

Januar/Februar/März 2019

Göttlicher Goldstaub

Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem,

von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine

geschmückte Braut für ihren Mann. (Offenbarung 21,2)

Pst. Maria Kapetschny

Oktober/November/Dezember 2018

Erfrischende Last

Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid,

ich will euch erquicken. (Matthäus 11,28)

Pst. Maria Kapetschny

Juli/August/September 2018

Durst ist eine Chance

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle
des lebendigen Wassers umsonst. (Offenbarung 21,6)

Pst. Maria Kapetschny

Januar/Februar/März 2018

Sternenkind

Unser Gott hat ein Herz voller Erbarmen.
Darum kommt uns das Licht aus der Höhe zur Hilfe. (Lukas 1,78)

Pst. Maria Kapetschny

November/Dezember 2017

Nicht verpassen!

Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein,
und sind Erste, die werden die Letzten sein. (Lukas 13,30)

Pst. Maria Kapetschny

September/Oktober 2017

Traumberuf Türhüter

Ich will lieber die Tür hüten in meines Gottes Hause,

als wohnen in der Gottlosen Hütten. (Ps 84,11b)

Pst. Maria Kapetschny

Juli/August 2017

Glauben – warum eigentlich nicht?

Und sie waren täglich einmütig beieinander […] mit Freude und lauterem Herzen und lobten Gott und fanden Wohlwollen beim ganzen Volk.

(Apostelgeschichte 2,46+47)

Pst. Maria Kapetschny

Mai/Juni 2017

Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.

Andacht zur Jahreslosung 2016 (Jesaja 66,13a)

Pst. Maria Kapetschny

Januar/Februar 2016

Doppelte Freude

Jauchzet, ihr Himmel; freue dich, Erde! Lobet, ihr Berge, mit Jauchzen! Denn der HERR hat sein Volk getröstet und erbarmt sich seiner Elenden. (Jesaja 49,13)

Pst. Maria Kapetschny

November/Dezember 2015

Papas Lieblinge

Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder,
so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen. (Matthäus 18,3)

Pst. Maria Kapetschny

September/Oktober 2015

Pfingsten: Umwerfend! Oder?

Und sie wurden alle mit Heiligem Geist erfüllt... (Apostelgeschichte 2,4)

Pst. Maria Kapetschny

Mai/Juni2015

Ostern: Furcht und große Freude

Matthäus 28,1-8

Pst. Maria Kapetschny

März/April 2015

Ostern: Echte Verwandlung

Eure Traurigkeit soll in Freude verwandelt werden. (Joh 16,20)

Pst. Maria Kapetschny

März/April 2014

Gott nahe zu sein ist mein Glück

Zur Jahreslosung 2014 (Psalm 73,28)

Pst. Maria Kapetschny

Januar/Februar 2014

Gäste und Fisch - Gott erträgt's...

Er, das Wort, wurde ein Mensch, ein wirklicher Mensch von Fleisch und Blut. Er wohnte unter uns, und wir sahen seine Macht und Hoheit, die göttliche Hoheit, die ihm der Vater gegeben hat, ihm, seinem einzigen Sohn. Gottes ganze Güte und Treue ist uns in ihm begegnet. (Johannes 1,14 )

Pst. Maria Kapetschny

November/Dezember 2013

Jetzt schon zu Hause? - Gottes Wohnung auf erden

Und ich bete, dass Christus durch den Glauben immer mehr in euren Herzen wohnt und ihr in der Liebe Gottes fest verwurzelt und gegründet seid.
(Epheser-Brief 3,17)

Pst. Maria Kapetschny

September/Oktober 2013

Auf dem Weg zur Wohnung II

Warum einer nicht nach Hause ging (Lk 18,18-27)

Pst. Maria Kapetschny

Juli/August 2013

Auf dem Weg zur Wohnung I

Der Himmel: ein Schatz – und ein Kaufmann (Matthäus 13)

Pst. Maria Kapetschny

Mai/Juni 2013

Du kannst einziehen!

In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen. Wenn’s nicht so wäre, hätte ich dann zu euch gesagt: Ich gehe hin, euch die Stätte zu bereiten? (Johannes-Evangelium 14,2)

Pst. Maria Kapetschny

März/April 2013

Irgendwas ist immer!

Zur Jahreslosung 2013:

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. (Hebräer 13,14)

Pst. Maria Kapetschny

Januar/Februar 2013

Werde licht!

Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt,
und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir.“ (Jesaja 60,1)

Pst. Maria Kapetschny

November/Dezember 2012

gott ist sich nicht zu fein

Selig sind die Knechte, die der Herr, wenn er kommt, wachend findet. […] Er wird sich schürzen und wird sie zu Tisch bitten und kommen und ihnen dienen. (Lukas-Evangelium 12,37)

Pst. Maria Kapetschny

September/Oktober 2012

Werkzeug statt Orden

In einem jeden offenbart sich der heilige Geist zum Nutzen aller.
(1. Korinther-Brief 12,7)

Pst. Maria Kapetschny

Juli/August 2012

Was krieg' ich dafür?

(Markus-Evangelium 10,28-30)

Pst. Maria Kapetschny

Mai/Juni 2012

Passend zu Gott - Was ist Dienst?

Alles, was ihr tut, das tut von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen. (Kolosser 3,23)

Pst. Maria Kapetschny

März/April 2012

Lass dir helfen!

Zur Jahreslosung 2012:

Lass dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. (2. Korinther 12,9)

Pst. Maria Kapetschny

Januar/Februar 2012

Please reload